Was sind die Slack-Preise?

Es gibt vier Slack-Stufen: Kostenlos, Pro (8,75 $ Benutzer/Monat), Business+ (15 $ Benutzer/Monat) und Enterprise-Plan (du musst den Vertireb kontaktieren, um mehr zu erfahren).

Außerdem gibt es bis zu 20+ Slack-Alternativen die ähnliche Funktionen bieten. Einige dieser Alternativen sind günstiger als Slack, während andere teurer sind. Da die meisten Slack-Konkurrenten im Wesentlichen die gleichen Funktionen bieten, ist die Frage berechtigt, ob es sich lohnt, für Slack zu bezahlen.

Slack bietet sowohl kostenlose als auch Premium-Mitgliedschaftspläne an. Durchsuchbare Nachrichten, Bildschirmfreigabe, App-Integrationen von Drittanbietern und weitere erweiterte Funktionen sind mit Premium-Mitgliedschaften verfügbar.

Sehen wir uns an, was alle Slack-Pläne den Benutzern zu bieten haben – indem wir die einzelnen Stufen aufschlüsseln.

Slack-Preisplan
Der Preisplan von Slack

Kostenloser Slack-Plan

Slack verfolgt seit seinem Debüt eine Freemium-Strategie. Allerdings umfasst der kostenlose Plan nur wenige Grundfunktionen mit erheblichen Einschränkungen. Die wichtigsten in diesem Plan verfügbaren Funktionen – wenn auch in begrenzter Form – ermöglichen, Nachrichtenverlauf der letzten 90 Tage durchzusuchen, Dateien zu speichern, deine Lieblings-App zu integrieren und persönliche Video- und Audioanrufe zu tätigen. Obwohl dies eine Verbesserung hinsichtlich der zahlenmäßigen Begrenzung darstellt, gibt es eine Begrenzung hinsichtlich der Tage. Was tust du also, wenn du Daten der letzten vier oder sechs Monaten benötigst?

Die kostenlosen Tarife für Benutzer bieten erweiterten Zugriff auf neue Funktionen, die es jedem ermöglichen, Audio- und Video- sowie Bildschirmfreigabenachrichten in Direktnachrichten und Kanälen zu senden, um asynchrone Team-Updates bereitzustellen und die Anzahl der erforderlichen Besprechungen zu reduzieren.

Was bekommst du mit dem kostenlosen Plan von Slack? Was sind die Einschränkungen des kostenlosen Plans von Slack?

Die kostenlose Nutzung von Slack klingt nach einem fantastischen Angebot, oder?

Es hängt alles von deiner Perspektive ab.

Zu den Funktionen des kostenlosen Slack-Plans gehören:

  • Zugriff auf den Nachrichtenverlauf für nur 90 Tage,
  • Bis zu 10 App-Integrationen von Drittanbietern,
  • Einzel-Videoanrufe und
  • 5 GB kostenloser Dateispeicher für 90 Tage.

Wie du siehst, gibt es im kostenlosen Plan von Slack spezifische Einschränkungen, die für einige Teams ein Dealbreaker sein können – schauen wir uns diese Einschränkungen genauer an.

90-Tage durchsuchbare Nachrichten

Mit der kostenlosen Version hast du Zugriff auf viele Funktionen von Slack – Mitglieder dieses Plans können jedoch nur die Nachrichten des Arbeitsbereichs der letzten 90 Tage sehen. Das bedeutet, dass ältere Nachrichten selbst in den Suchergebnissen des Arbeitsbereichs nicht verfügbar sind.

Glaubst du, dass die meisten Slack-Teams im kostenlosen Plan aktiv genug sind, um alle 90 Tage 10.000 Nachrichten zu versenden? Das sind nur 111 Nachrichten pro Tag oder 156 an jedem Wochentag!

Bis zu 10 Integrationen von Drittanbietern

Arbeitsbereiche mit kostenlosen Mitgliedschaften sind auf die Installation von zehn Anwendungen beschränkt. Nur wenn du deinen Arbeitsbereich aktualisierst oder einige deiner aktuellen Anwendungen löschen willst, kannst du neue Apps hinzufügen.

Die kostenlose Edition von Slack bietet dir keinen uneingeschränkten Zugriff auf alle Apps von Drittanbietern; keine Stufe tut dies. Das Preismodell von Slack gilt nicht für Apps. Apps folgen jeweils ihren eigenen Regeln. Wenn du im kostenlosen Plan die Plattform in eine elfte App integrieren möchtest, musst du entweder eine der alten Integrationen löschen oder bei deinem ursprünglichen Integrationssatz bleiben.

Einzel-Videoanrufe

Wenn du den kostenlosen Plan nutzt, kannst du keine großen Teambesprechungen oder Konferenzen abhalten. Während Slack über die Audio-/Videofunktion verfügt, kann es im Free-Plan nur für die Kommunikation mit jeweils einer Person verwendet werden.

Dateispeicherlimit

Kostenlose Nutzer von Slack müssen sich außerdem mit der 90-Tage-Beschränkung ihres Dateispeichers auseinandersetzen. Sobald dieses Limit erreicht ist, können deine Teammitglieder keine Dateien mehr hochladen. Slack beginnt jedoch mit der Archivierung der ältesten Dateien, um Platz für neue zu schaffen, weshalb Mitglieder die archivierte Datei nicht in Kanälen, Suchergebnissen oder Direktnachrichten sehen können.

Gelöschte Dateien können nicht wiederhergestellt werden, wenn du später auf einen kostenpflichtigen Plan wechselst, und gelöschte Inhalte werden nicht in einen Workspace-Datenexport einbezogen.

Allerdings werden alle archivierten Dateien wieder sichtbar, sobald du ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Abonnement durchgeführt hast.

​​Fazit zum kostenlosen Plan von Slack

Slack könnte eine wunderbare Wahl für kleine Teams sein – wenn du mit eingeschränkten durchsuchbaren Nachrichten, Dateispeicher und Integrationen leben kannst.

Pro-Plan von Slack

Der Pro-Plan ist definitiv ein Upgrade gegenüber dem Free-Plan. Es ist für kleine und mittlere Unternehmen gedacht und reduziert die meisten Einschränkungen des kostenlosen Kontingents.

Was bekommst du mit dem Pro-Plan von Slack? Welche Einschränkungen gibt es beim Pro-Plan von Slack?

Am 1. September 2022 stiegen die monatlichen Pro-Pläne von 8 USD auf 8,75 USD pro Benutzer und Monat und die jährlichen Pro-Pläne von 6,67 USD auf 7,25 USD pro Benutzer und Monat.

Im Slack Pro-Plan enthaltene Funktionen:

  • Bildschirm teilen,
  • Unbegrenzte App-Integrationen,
  • Gruppenvideoanrufe mit bis zu 15 Personen,
  • Gastkonten,
  • Kanäle mit anderen Organisationen teilen,
  • Unbegrenzte Nachrichtensuche,
  • 10 GB Speicherplatz pro Benutzer und
  • Slack Huddles, mit dem du eine Live-Sprachunterhaltung in einem Kanal oder einer Direktnachricht starten kannst.

Du erhältst außerdem Zugang zum Google-Login und zum bevorzugten Kundenservice – jedoch nicht 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche wie im Business+- und Enterprise-Plan. Es ist also noch nicht das gesamte Slack-Paket, aber es verfügt über viele nützliche Funktionen.

Aber was ist die ganze Geschichte?

Nehmen wir an, du hast ein mittelständisches Unternehmen mit rund 80 Mitarbeitern, die alle auf Slack sein müssen. In diesem Fall musst du jeden Monat mindestens 700 US-Dollar zahlen. Das sind mindestens 8.400 US-Dollar pro Jahr. Wenn du eine größere Belegschaft hast, beispielsweise 1.000 Teammitglieder, wird der jährliche Slack-Preis (105.000 US-Dollar) zweifellos erhebliche Auswirkungen auf dein Budget haben.

Fazit zum Pro-Plan

Für viele Unternehmen stellen diese Kosten eine erhebliche Investition dar – bedenke dies also, wenn du über ein Upgrade deines Slack-Kontos nachdenkst..

Slack Business+ Plan

Ein weiterer kostenpflichtiger Plan von Slack ist Business+, der teurer als der Pro-Plan ist. Zu den Vorteilen, die du mit diesem Plan erzielen kannst, gehören:

  • Advanced identity management through SAML-based SSO and real-time Active Directory sync with OneLogin, Okta, and Ping Identity,
  • Einhaltung der Compliance-Anforderungen durch Datenexporte für alle Nachrichten,
  • Teamarbeit und Unterstützung rund um die Uhr mit 99,99 % garantierter Verfügbarkeit und 24/7-Support mit einer Reaktionszeit von vier Stunden.

Wenn du den Business+-Plan abonnierst, hast du Zugang zu zusätzlichen Diensten wie einer garantierten Verfügbarkeit von 99,99 %. Dies bedeutet, dass du eine Rückerstattung erhältst, wenn die Server von Slack über einen längeren Zeitraum ausfallen. Du erhältst außerdem 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche Zugang zum Kundensupport. Wenn du jährlich zahlst, kostet dies 12,50 $ pro Benutzer – oder 15 $ pro Benutzer und Monat, wenn du monatlich zahlst.

Enterprise-Plan

Besonders große Unternehmen (mit Hunderttausenden Mitarbeitern) können den Enterprise-Plan nutzen. Solche Unternehmen können ihre Organisationen in kleinere und besser verwaltbare Slack-Arbeitsbereiche aufteilen, ohne die Möglichkeit einzuschränken, jeden zu kontaktieren oder abteilungsübergreifend zusammenzuarbeiten – dank der Möglichkeit, gemeinsame Kanäle zur Verbindung von Abteilungen zu erstellen. Die Kosten für diesen Plan variieren je nach einer Reihe von Kriterien, es kann sich jedoch lohnen, das zusätzliche Geld zu bezahlen.

Der Enterprise-Plan bietet außerdem Sicherheits- und Governance-Funktionen, die in regulierten Branchen wie Finanzdienstleistungen und Gesundheitswesen nicht verhandelbar sind, sowie eDiscovery-Funktionen, die für interne Rechtsteams, die Zugriff auf Dateien und Konversationen in Slack benötigen, unerlässlich sind.

Zu den Vorteilen des Enterprise-Plans von Slack gehören:

  • Administratoren können eine große Organisation in separate Arbeitsbereiche unterteilen,
  • Einfachere Verwaltung für Administratoren und Benutzer,,
  • Verbesserte Sicherheit,
  • Erlaubte Integration mit Monitoring- und Data Loss Prevention (DLP)-Lösungen,
  • Archivierung und Datenaufbewahrung,
  • Integration mit Lösungen, die die frühe Fallbewertung und eDiscovery optimieren.

Unternehmen können den Enterprise-Plan nutzen, um Kommunikationssysteme mit zentraler Steuerung aufzubauen. Die Struktur spiegelt die Arbeitsweise deines Unternehmens wider. Bei Bedarf können Kanäle aus mehreren Arbeitsbereichen gemeinsam genutzt werden, und du kannst auch mit externen Partnern kommunizieren.

Ist Slack die beste Lösung für die Kommunikation in deinem Team?

Obwohl Slack zugegebenermaßen ein leistungsstarkes Tool ist, passt es nicht ideal zu jedem Team. Der größte Nachteil für viele ist die Erschwinglichkeit – oder deren Fehlen.

Dies ist nicht das einzige Problem, auf das Benutzer bei Slack stoßen. Es gibt häufig Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit — alle Daten werden auf den Cloud-Servern gespeichert.

Bei großen und/oder komplexen Projekten, bei denen viele Aspekte der Arbeit besprochen werden müssen, kann dies auch recht unpraktisch sein. Einige empfanden das hektische Kommunikationstempo von Slack selbst als ablenkend – und oft trivial.

Kurz gesagt: Slack funktioniert nicht für alle gleich gut. Du kannst die günstigere Slack-Alternative nutzen – beispielsweise Pumble.

Was ist Pumble?

Pumble ist eine kostenlose Team-Messaging-App, mit der Teams jeder Größe zusammenarbeiten können. Im Gegensatz zu Slack bietet es unbegrenzte Benutzer und einen unbegrenzten Verlauf – alles kostenlos. Es ist auf allen Plattformen verfügbar – hauptsächlich als Webbrowser-App, aber auch auf Desktops und Mobilgeräten.

Was bietet Pumble?

  • Unbegrenzte Anzahl von Benutzern,
  • Unbegrenzter Chatverlauf,
  • Sprach-, Videoanrufe, und Bildschirmfreigabe,
  • Berechtigungen für Nachrichten, Einladungen und Kanalverwaltung,
  • Tools zur Benutzer- und Arbeitsbereichsverwaltung,
  • Web-Support rund um die Uhr.
Pumble-App Screenshot
Pumble Arbeitsbereich-screenshot

Pumble bietet die Essenz dessen, was Slack gut kann, und eliminiert gleichzeitig seine größten Nachteile. Es ist ganz einfach, sich anzumelden, einzurichten und andere einzubeziehen. Pumble ermöglicht Echtzeitkommunikation in allen relevanten Formen, von Einzelgesprächen einschließlich Video- und Sprachanrufen und Bildschirmfreigabe bis hin zu Einladungsgruppenchats und öffentlichen und privaten Kanälen.

Wie schneidet Pumble preislich im Vergleich zu Slack ab?

Laut bestehenden Pumble-Benutzern gehören zu den Hauptgründen für den Wechsel von Slack zu Pumble ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, ein unbegrenzter kostenloser Chatverlauf, ein einfacher, benutzerfreundlicher Kommunikationsansatz und Vertrauen, das durch die vorherige Nutzung von Clockify aufgebaut wurde (einem Zeiterfassungssystem, das vom selben Team erstellt wurde).

Warum entscheiden sich die Leute für Pumble anstelle von Slack
Warum entscheiden sich die Leute für Pumble anstelle von Slack

Pumble ist bestrebt, seine Kernfunktionen für immer kostenlos! zu halten! Die App verfügt über einen großzügigen kostenlosen Plan, der einer unbegrenzten Anzahl von Benutzern unbegrenzten Chatverlauf bietet. Dies bedeutet, dass jedes Team mit all seinen Mitgliedern alle relevanten Informationen und Dateien, die im Rahmen seiner laufenden Gespräche ausgetauscht werden, für immer behalten kann.

Die kostenpflichtigen Pläne von Pumble sind eine äußerst kostengünstige Möglichkeit die App optimal zu nutzen.

Für mindestens 2,49 US-Dollar monatlich pro Benutzerplatz können Teams alle Vorteile des kostenlosen Plans nutzen und gleichzeitig 10 GB Speicherplatz pro Benutzer gewinnen. Organisationen können außerdem separate Arbeitsbereiche für verschiedene Teams, Projekte und Unternehmen erstellen und problemlos zwischen diesen wechseln. Der kostenpflichtige PRO-Plan ermöglicht auch Videokonferenzen, was eure Arbeitskommunikation erheblich erleichtert.

Im BUSINESS-Plan ermöglichen die Gastzugangsfunktionen Personen außerhalb der Organisation die Teilnahme an bestimmten Kanälen und Gesprächen (Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten usw.) sowie ein höheres Maß an Verwaltungs- und Anpassungsoptionen.

Beim ENTERPRISE-Plan gibt es Single Sign-On und Datenaufbewahrung, einen sicheren Arbeitsplatz insbesondere für Rechts-, Finanz- und Gesundheitseinrichtungen zu schaffen.

Pumble bietet seinen Benutzern rund um die Uhr und an jedem Tag der Woche einen erstklassigen Kundensupport. Du kannst dich auf eine Verfügbarkeit von 99,99 % verlassen, was unserer Meinung nach einen branchenführenden Verfügbarkeitsstandard darstellt. Bezahlte Benutzer erhalten außerdem vorrangigen Support, was bedeutet, dass deine Anfragen vor den Anfragen von Freemium-Abonnenten beantwortet werden.

Pumble-Preisplan
Pumble-Preispläne

Abschluss

Wenn wir uns den Preis für Slack ansehen, können wir feststellen, dass sowohl die Freemium- als auch die kostenpflichtigen Abonnements wichtige Einschränkungen aufweisen. Die größten Nachteile sind der zeitlich unbegrenzte Nachrichtenverlauf und die Tatsache, dass kostenpflichtige Slack-Pläne für größere Teams extrem teuer sein können.
Wenn du jedoch weniger für die gleichen oder sogar bessere Funktionen bezahlen möchtest, deckt Pumble alles ab – und du erhältst die wichtigsten Funktionen, wie z. B. den unbegrenzten Nachrichtenverlauf, kostenlos.